Gebäude Weiterbildendes Studium Psychologische Psychotherapie

Ausbildung

Weiterbildendes Studium Psychologische Psychotherapie
Gebäude Weiterbildendes Studium Psychologische Psychotherapie

Aktuelles

Nächste Informationsveranstaltung zum WPP am 22.04.2020, 18:00 Uhr, Seminarraum 1
Wenn Sie sich für die Ausbildung zum/r Psychologischen Psychotherapeuten/in interessieren, sind Sie herzlich eingeladen an unserer Informationsveranstaltung teilzunehmen. Neben umfassenden Informationen werden Sie Gelegenheit haben, sich die Räumlichkeiten des WPP und der Ambulanz anzusehen und PiAs in fortgeschrittender Ausbildung werden Ihnen für Gespräche zur Verfügung stehen.

Fakultatives Zusatzseminar "Impacttechniken"
Am 24.01.2020 ist ein 9stündiges Zusatzseminar zum Thema Impacttechniken geplant. Kreative Bilder, Symbole, Methaphern, bei denen alle Sinne angesprochen werden, ermöglichen für Klienten eine schnellere und nachhaltigere Aufnahme wichtiger Botschaften und Informationen im therapeutischen Prozess. Dozentin: Dipl.-Psych. Katrin Vader, Supervisorin und Selbsterfahrungsleiterin des WPP

Herbst 2019
Wir gratulieren unseren Ausbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmern Elisabeth Eng, Dr. Stephanie Kietzer, Katja Lehr, Benjamin Möller, Dr. Sven Oelsner, Alexandra Schulz, Stefanie Schumann, Dr. Stefanie Suttkus und Undine Swoboda-Krähe zu ihren erfolgreich bestandenen Approbationsprüfungen und wünschen ihnen für ihre weiteren beruflichen und persönlichen Wege alles Gute.

Honorarerhöhung für Psychotherapeuten
Die 2019 durch KBV und GKV beschlossene deutliche Honorarerhöhung für Psychotherapeuten (Link DPtV) kommt aufgrund der prozentualen Auszahlung auch bei unseren Weiterbildungstherapeuten an! schaut's hier.

Zusatzseminar "Metakognitive Therapie" am 28.02.2020, Dozent: DP Edgar Schlegel        
Die Metakogntive Therapie zählt zur sog. dritten Welle der VT und wurde von Adrian Wells (Professor für Klinische und Experimentelle Psychopathologie, University of Manchester, GB) entwickelt. Es wir davon ausgegangen, dass emotionaler Stress weniger durch die Inhalte von Gedanken entsteht als vielmehr durch die Art und Weise, wie Menschen auf negative Gedanken und Glaubenssätze reagieren (z. B. durch Grübeln oder Sich-Sorgen). Das Ziel der metakognitiven Therapie ist daher, mehr Abstand zu den eigenen gedanklichen Prozessen einzunehmen.

Gruppentherapie
Der Gruppentherapiekurs ab Herbst 2019 ist voll! Gern können Sie sich bereits für den Kurs ab Herbst 2020 anmelden.

Das WPP bietet Ihnen 40 Stunden Theorie und 40 Stunden Supervision im Rahmen eines Zusatzcurriculums an, die Kosten betragen 1.700€ . Weitere Informationen finden Sie hier [pdf 335KB]. Bei Interesse senden Sie bitte den Anmeldebogen [pdf 271KB] an wpp.geschaeftsfuehrung@uni-jena.de.

Bücher Weiterbildendes Studium Psychologische Psychotherapie
Ausbildungsstruktur
Informationen zum Aufbau der Weiterbildung
Ausbildung Weiterbildendes Studium Psychologische Psychotherapie
Lehrpersonen/Kooperationen
Dozenten, Selbsterfahrungsleiter, Supervisoren und Kliniken
Symbolbild
Bewerbung
Bewerbungen können ganzjährig eingereicht werden
Approbationsurkunde
Prüfungen
Informationen zur Zwischenprüfung und Approbationsprüfung
Symbolbild
Kosten
Sie erhalten bei uns die Ausbildung zum Nulltarif
Raum mit Stühlen
Zusatzqualifikation Gruppentherapie
Umfang, Kosten und Möglichkeiten der Durchführung

Das Weiterbildende Studium Psychologische Psychotherapie der Friedrich-Schiller-Universität Jena wurde vom Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit am 12.07.2007 gemäß § 6 des Psychotherapeutengesetzes (PsychThG) als staatliche Ausbildungsstätte für Psychologische Psycho­therapie mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie in Vollzeit und Teilzeit anerkannt.

Grundlagen des Weiterbildenden Studiums sind das Psychotherapeutengesetz (PsychThG) und die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh-APrV) in der jeweils geltenden Fassung. Die auf diesen Gesetzen basierende Weiterbildungsordnung des WPP trat mit der Wirkung vom 01.10.2007 in Kraft. Die überarbeitete Fassung der Weiterbildungsordnung [pdf 142KB] (Stand 01/2017), nach der sich unser Handeln richtet, befindet sich aktuell in Beschlussfassung bei den zuständigen Gremien.

10 Gründe für eine Ausbildung im WPP

1. Praxisnähe und wissenschaftliche Fundierung Inhalt einblenden

Wir stellen die psychotherapeutische Praxis in den Vordergrund der Ausbildung unserer Teilnehmer. Dabei werden Wissen und Methoden von deutschlandweit akquirierten renommierten Lehrpersonen mit hoher klinischer Expertise und langjähriger praktischer Erfahrung vermittelt. Die gleichzeitige Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstandes garantiert eine wissenschaftlich fundierte Ausbildung. Zahlreiche Kooperationen zu Fachkliniken der Umgebung und zur Ambulanz für Forschung und Lehre der Universität Jena sowie die Ausbildungsambulanz des WPP sichern das praktisch-psychotherapeutische Arbeiten während der Ausbildung.

2. Ansprechbarkeit Inhalt einblenden

Wir stehen unseren Teilnehmern während der gesamten Ausbildung zur Seite und unterstützen sie bei ihren Fragen. Eine zeitnahe Klärung von Problemen ist uns besonders wichtig.

3. Transparenz Inhalt einblenden

Wir schätzen eine transparente und direkte Kommunikation mit unseren Teilnehmer. In regelmäßigen Kurssprechertreffen greifen wir Anregungen der Teilnehmer auf und nutzen diese als Grundlage für eine kontinuierliche Qualitätssteigerung. In jährlichen Informationsveranstaltungen berichten wir von den Tätigkeiten unseres Teams, von den aktuellen Entwicklungen im Weiterbildenden Studium und von den künftigen Zielen.

4. Kostendeckung ohne Profitorientierung Inhalt einblenden

Nicht der Profit ist unser Ziel, sondern eine qualitativ hochwertige Ausbildung für unsere Teilnehmer. Die Einnahmen des WPP werden ausschließlich zur Deckung der dabei anfallenden Kosten verwendet.

5. Finanzierung - Ausbildung zum Nulltarif Inhalt einblenden

Unsere Teilnehmer können ihre Ausbildungskosten durch die Vergütung der Therapiestunden in der Ausbildungsambulanz  und Lehrpraxis des WPP im Rahmen der Praktischen Ausbildung refinanzieren.

Einen Vergleich unterschiedlicher Finanzierungsmodelle von Ausbildungsinstituten finden Sie hier [pdf 449KB]. Eine Übersicht über verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten (z.B. Bafög, Studienkredit) haben wir hier [pdf 173KB] zusammengestellt.

6. Studentenstatus Inhalt einblenden

Die mit Aufnahme des Weiterbildenden Studiums verbundene Immatrikulation an der Universität Jena führt zum Studentenstatus. Unsere Teilnehmer profitieren z.B. durch eine kostenfreie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Jena und der Deutschen Bahn innerhalb Thüringen, durch einen kostenfreien Zugang zur Universitätsbibliothek, durch vergünstigte Preise in den Mensen der Universität, durch einen z.T. vergünstigten Tarif bei der Krankenversicherung sowie durch vergünstigte kulturelle und andere Freizeitangebote.

7. unith Inhalt einblenden

Die Mitgliedschaft des WPP in <unith>, dem Verbund universitärer Ausbildungsstätten für Psychologische Psychotherapie, dient unserem Anspruch einer praxisnahen, wissenschaftlich fundierten und qualitativ hochwertigen Ausbildung für unsere Teilnehmer. Wir setzen die Richtlinien zur Qualitätssicherung in der Ausbildung konsequent um.

8. Wissenschaftliche Qualifizierung Inhalt einblenden

Wir unterstützen unsere Teilnehmer bei ihrem Wunsch, neben der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten eine wissenschaftliche Qualifikation (Promotion) zu erlangen. Dies ist u.a. im Rahmen laufender Forschungsprojekte der Abteilung für Klinisch-Psychologische Intervention und des Lehrstuhls für Klinische Psychologie der Universität Jena möglich. Ihre enge Anbindung zur Ambulanz für Forschung und Lehre bietet unseren promotionsinteressierten Teilnehmern wissenschaftliches Arbeiten im praktisch-psychotherapeutischen Kontext (z.B. Durchführung von Interventionsstudien).

9. Moderne und Technik Inhalt einblenden

Im Dezember 2011 wurde ein räumlich und technisch hoch modern ausgestattetes Gebäude für die Nutzung durch das WPP fertiggestellt. Neben zwei Seminarräumen und Räumen für Kleingruppenübungen für die theoretische Ausbildung verfügt das Gebäude über drei Gruppentherapieräume, zehn Einzeltherapieräume und zehn Computerarbeitsplätze für die praktische Ausbildung. Für Denk- und Arbeitspausen können die kleine Cafeteria oder die Terrasse genutzt werden. Die Therapieräume sind mit einer hochmodernen Kameratechnik ausgestattet, wodurch eine einfache Aufzeichnung und Auswertung der Therapiesitzungen im Rahmen der praktischen Ausbildung ermöglicht wird. Unseren Teilnehmern stehen damit Räumlichkeiten zur Verfügung, die zu einem reibungslosen Ablauf und einer angenehmen Atmosphäre während der Ausbildungszeit beitragen sollen. Unsere Verwaltungssoftware erlaubt dank webbasierter Terminplanung und Leistungsdokumentation flexibles Arbeiten. Unseren Therapeuten steht neben einer Bibliothek ein umfangreicher Fundus an störungsspezifischen und störungsübergreifenden Therapiematerialien zur Verfügung.

10. Attraktiver Standort Jena Inhalt einblenden

"Die Stadt Jena lebt von einer faszinierenden Verbindung von geschichtsträchtiger und intellektueller Vergangenheit, landschaftlichen Reizen, innovativer und internationaler Forschung und Wirtschaft sowie jungem studentischen Leben. Dieser Facettenreichtum schafft eine einzigartige Kulisse, die der kleinen, quirligen Großstadt einen besonderen Charme verleiht."
(Quelle: https://www.demokratisch-handeln.de/archiv/lernstatt/2014/25_06/spaziergang.html)

Information

Quereinsteiger willkommen: Sie haben Ihre Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in an einem anderen Institut begonnen und möchten gern nach Jena wechseln? Quereinsteiger sind bei uns jederzeit willkommen. Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin zur Absprache der Wechselmodalitäten. Tel. +49 3641 9-45951

Vollzeitausbildung am WPP: Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten am WPP nun auch als Vollzeitausbildung absolviert werden kann. Bei Fragen zur Organisation der Vollzeitausbildung kontaktieren Sie uns.

Mitgliedschaften

Die Mitgliedschaft des WPP im Verbund universitärer Ausbildungsstätten für Psychologische Psychotherapie <unith> dient dem Anspruch einer praxisnahen, wissenschaftlich fundierten und qualitativ hochwertigen Ausbildung für die WPP-Teilnehmer. Das WPP setzt die <unith>-Richtlinien zur Qualitätssicherung in der Ausbildung konsequent um. Weitere Informationen über die Ziele und Tätigkeiten von <unith> erhalten Sie unter: http://www.unith.de/.

Das WPP ist durch die Deutsche Gesellschaft für Psychologie e.V. als universitäres Ausbildungsinstitut für Psychologische Psychotherapie akkreditiert. Die DGPs, als Vereinigung der in Forschung und  Lehre tätigen Psychologen und Psychologinnen, erstrebt die Förderung und Verbreitung der wissenschaftlichen Psychologie. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.dgps.de/.

Interner Bereich

Um in den internen Bereis zu kommen, loggen Sie sich bitte mit Ihrem URZ-Kürzel ein. Für die erstmalige Freischaltung wenden Sie sich bitte an vt-ausbildung@uni-jena.de

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang